Donnerstag, 4. Februar 2010

Buch-Empfehlung

Die Kleine Aussteigerfibel: Landleben für Anfänger von A bis Z von Andrè Meier

Eine witzige Lektüre für jeden der schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat auszusteigen und aufs Land zu ziehen. Aber auch für Städter ohne Eremitentraum ist dieses Büchlein zu empfehlen.
Genau beobachtete Verhältnisse, ohne Gnade auf dem Punkt gebracht und dabei noch amüsant formuliert. Ein lustiges lesenswertes Büchlein mit einigen hilfreichen Tipps für Aussteiger.

Leider ist diese Lektüre nur 140 Seiten stark und schon nach den ersten Kapiteln wünscht man sich unweigerlich das Buch wäre dicker und der Spaß nicht so schnell vorbei.

Warum man seinem Huhn keinen Namen geben Sollte? „Also, ein altes uckermärkisches Sprichwort sagt: Mit Essen spricht man nicht"

Hier noch ein weiterer Link über dieses Büchlein:
http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/lesezeichen/andre-meier-die-kleine-aussteigerfibel-lesezeichen-2008-12-15-ID1228990462905.xml

Kommentare:

  1. Hallo Gabi,
    vielen DAnk für Tipps und Besuch, jetzt schau ich mich mal bei Dir um. Die von Dir empfohlene Aussteigerfibel kommt 19 Jahre zu spät,so lange ist es schon her, dass wir ein 'Handwerkerobjekt' im Berliner Umland kauften und uns einrichteten. Wir haben unsere eigenen Erfahrungen sammeln müssen, interssant wäre nachzulesen, ob die sich mit dem Erlebten in der Uckermark decken!
    Hühner habe ich hier auch gehalten, und obwohl ich sie nicht gegessen habe, hatten sie keine Namen ;-)

    Ich werde Dich mal verlinken, um zu sehen, wie das Landleben am Niederrhein verläuft!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sisah,
    ein herzliches Willkommen und vielein lieben Dank fürs verlinken. :-)

    Wir stehen mit unserem Häuschen ja noch ganz am Anfang. Vorrausslichtlich am 1.3. werden wir erst die Schlüssel bekommen. Aber somit haben wir auch noch viele spannende Abenteuer und Aufgaben zu überstehen und zu bewältigen.

    Auch wenn wir im Rahmen unserer handwerklichen Fähigkeiten kein "Liebhaberobjekt", sondern ein relativ guterhaltenes Häuschen von 1964 gekauft haben, so sind wir sicher, dass da noch die eine oder andere Überraschung auf uns lauert.

    Durch das Langzeitprojekt Eigenheim wird bei uns in den ersten 1-2 Jahren mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen.

    AntwortenLöschen